Kartenfalttechnik Double Diamond Fold Card

Hallo zusammen,

ich habe vor kurzem bei meinem ersten Kartenfalttechnikbuch mitgemacht. Ich hab das fertige Werk zwar noch nicht in den Händen, aber meinen Beitrag dazu kann ich euch ja schonmal zeigen.

Bei einem Kartenfalttechnikbuch basteln in diesem Fall 40 Personen jeweils eine andere Kartentechnik. Jede Technik eben 40 mal  – die Werke werden dann gesammelt bei der Organisatorin, von ihr auf die 40 Teilnehmer verteilt und die Werke werden wieder zurückgeschickt. Somit hat jeder Teilnehmer dann 40 verschiedene Kartentechniken mit Anleitung und Muster zum anschauen, streicheln und herzeigen 😉

Ich habe mich für die Double Diamond Fold Card angemeldet (zugegeben – das war die einzige Karte auf der ganzen Liste, die ich zumindest schon 1 x gemacht hatte. Alle anderen hab ich noch nie gehört) und ich hatte auch gleich ein Bild vor mir, wie das dann ungefähr aussehen soll. Ja – so war der Plan…

Ich hab die Karte dann auch so umgesetzt – aber ganz ehrlich, ich hätte nicht gedacht, dass es so viel Arbeit ist. Aber seht euch mein Gepfrimel selber an:

Ich habe mit dem Stempelset Something for Baby und den Framelits Alles fürs Baby gearbeitet und wollte die Karte möglichst bunt gestalten. Der gepunktete Hintergrund ist das Designerpapier im Block in den Farben Minzmakrone, Honiggelb und Pfirsich pur.

Es war ein Haufen gekurbel, jedes einzelne Teilchen musste gestempelt, ausgekurbelt und zusammengeklebt werden. Eine Heidenarbeit! Ein gaaanz großes Dankeschön hier an meine liebe Kundin Marion, die mir ihre Framelits ausgeliehen hat. Somit konnte ich das Meiste wenigstens gleich doppelt auskurbeln – das hat mir eine Menge Zeit erspart.

Die Anleitung dazu verlinke ich euch hier

Und wer Interesse an den verschiedene Techniken hat kann sich das fertige Kartenfalttechnikbuch gerne bei mir mal anschauen!

Gefällt euch meine Karte?

Bis bald und ein schönes Wochenende,

Eure Manu

 

 

2 thoughts on “Kartenfalttechnik Double Diamond Fold Card”

  1. Hallo Manu!
    Danke für die Anleitung! Ich habe das Stempelset “Um die Ecke” auch und finde diese Kartenform mehr als geeignet dafür.
    Danke für die Idee.
    Gerda

Schreibe einen Kommentar zu Manuela Keller Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.